Linux Disk I/O Tuning in VMware

Eigentlich macht man es bei jeder neu erstellten Linux Maschine: den Scheduler anpassen. Viele Administratoren wissen das aber garnicht: der per default eingestellte Scheduler CFQ bei vielen Distributionen verhält sich kontraproduktiv bei virtuellen Maschinen oder wenn ein Hardware RAID verwendet wird. Am besten man stellt auf NOOP um:

Anzeigen welcher Scheduler aktiv ist:  cat /sys/block/sda/queue/scheduler
Ändern des Schedulers:  echo noop > /sys/block/sda/queue/scheduler
Statt „sda“ natürlich das Blockdevice wählen das eingebunden ist.

Mehr Informationen: http://kb.vmware.com/kb/2011861