Nutanix CVM check für Nagios

Nutanix-Logo_2Nutanix soll per Nagios überwacht werden. Dafür habe ich mir die MIB von Nutanix aus dem Downloadbereich besorgt und per SNMPTRANSLATE die OIDs ausgelesen die für mich wichtig sind. An einem Beispiel will ich zeigen wie man den Status der CVM in einem Cluster prüfen kann. Dieses kleine Skript kann man für alle anderen Werte auch anpassen. Das MIB File wird bei Ubuntu in den Pfad /usr/share/mibs/netsnmp/ kopiert. Bei den anderen Distributionen kann man mit net-snmp-config –default-mibdirs herausfinden wo die MIB Files gespeichert werden. Nun kann man mittels SNMPTRANSLATE direkt ausprobieren ob die MIBS von Nutanix übersetzt werden:

Im PRISM Webinterface muss SNMP noch eingeschaltet werden. Nutanix arbeitet mit SNMP v3. Der Bequemlichkeit halber habe ich einen User mit SHA Auth und Passwort angelegt.

NUTANIX_SNMP_enable

Nun prüfen wir den Status der CVM anhand der OID:
/usr/local/nagios/libexec/check_snmp -P 3 -U nagios -L authNoPriv -a SHA -A Password 192.168.11.179 -o .1.3.6.1.4.1.41263.2.1.3.1

Hinter die OID muss .1 für den ersten Node angehängt werden. Um einen Range von Nodes zu prüfen, nutzen wir ein Nagios Skript mit einer Schleife:

Wenn man das Skript für Node 1 bis 4 ausführt, bekommt man den Status der CVMs angezeigt:

root@mfs-nagios:/usr/local/nagios/libexec > ./check_nutanix_cvm.sh 192.168.11.179 1 4
Nutanix CVM State OK

Anhand der MIB Tabelle können Sie alle Werte abfragen und in Nagios einbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*